Steuerkriege

Das königliche Versprechen des Jahres 1658 von gewissen Privilegien war in so vagen Wendungen gehalten, dass die Bornholmer im Laufe der Jahre Grund zu einigem Missfallen an der Art und Weise fanden, wie dieses Versprechen eingelöst wurde.
Die Möglichkeit, Kriegsdienst nur auf der Insel zu tun, war ihnen nicht genug, sie verlangten auch eine steuermäßige Sonderstellung.

Die ewigen Extrasteuern verursachten bittere Klagen und Zahlungsverweigerungen, und 1770 wäre es fast zum bewaffneten Eingreifen der Staatsmacht gekommen, dem Juristen Peder Kofoed Anker, den der König auf seine Geburtsinsel geschickt hatte, gelang es jedoch, einen Vergleich zustande zu bringen, der den Bornholmern gewisse Steuererleichterungen einräumte, die sie bis zum Erlass der Steuergesetze von 1903 behielten.




 Brændesgårdshaven  Strandstocken Helsekosten  Kræmmerhuset Kunsthåndværk
Bornholmsk Ordbog giver adgang til bornholmske glossarer
12.08.2022 - Spruch des Tages: Lache nie jemanden aus, der einen Schritt zurück macht, er könnte Anlauf nehmen!


li nu 137 besøger online.